Deeksha

Segen und Gnade des Göttlichen können sich in vielerlei Formen oder Energien zeigen. Eine dieser Energien wird Deeksha genannt. Deeksha ist Sanskrit (die wohl älteste Sprache der Welt) und bedeutet übersetzt ‘Segen’. Sie ist eine göttliche, sehr alte Methode, geistige Energie auf einen anderen Menschen zu übertragen. Heutzutage ist sie jedem zugänglich.

Deeksha setzt einen neurobiologischen Prozess im Gehirn in Gang, der von der Gängelung durch den Verstand (engl. „Mind“ = alte Konditionierungen, Konzepte, Prägungen der Kindheit, Glaubenssätze des Unbewussten etc.) befreien und das Gefühl der Verbundenheit mit allem was ist initiieren kann. Dies geht einher mit unbeschreiblicher Freude, einem Gefühl innerer Ruhe und des Einsseins mit allem, was ist. Sie wird auch als Energie des Erwachens bezeichnet.

Mögliche positive Effekte der Deeksha

Die Deeksha-Energie kann auf verschiedene Weisen gegeben werden: In erster Linie wird sie vom Geber auf den Empfänger übertragen, in dem der Geber die Hände mit etwas Abstand über den Kopf des Empfängers hält. Deeksha kann auch über die Ferne übertragen werden, so dass in jedem Online-Treffen Deeksha gegeben und empfangen wird.

Deeksha wird in unseren Treffen ausschließlich von Menschen übertragen, die entsprechend eingeweiht und initiiert worden sind.